Auf vielfachen Publikumswunsch gastiert das Texttaxi (Kerstin Bachtler und Bodo Redner) auf Einladung des Vereins für Tourismus Rhodt wieder im romantischen Gewölbekeller des Durlacher Hofs – und dies an einem Samstag-Abend, denn wie sagt man so schön „des Publikums Wunsch, ist des Veranstalters Befehl“ …

Mit „Schneewittchen-vergiften.com“ wird es dieses Mal märchenhaft und die Werke der Brüder Grimm werden „gegen den Strich gebürstet“ bzw. so lange hin und her übersetzt, bis sie … ja was wohl? Erleben Sie es selbst:

am Sa. 17. März (Beginn 20 Uhr)
im Gewölbekeller des Durlacher Hofs (Weinstr. 44), Rhodt

Spannend wäre, was wohl die Brüder Grimm dazu sagen würden. Wir glauben: Grimmig wären sie nicht, im Gegenteil: Sie würden sich „googeln“ vor Lachen, wenn sie sehen könnten, was ein Computer aus ihren Märchen macht. Kerstin Bachtler und Bodo Redner vom Texttaxi jagen die bekanntesten Grimmschen Hausmärchen durch verschiedene Übersetzungsprogramme und wählen dabei so entlegene Sprachen wie Indonesisch, Ukrainisch oder gar Klingonisch. Bei der Rückübersetzung ins Deutsche scheitert die Technik dann aber an der komplexen Grammatik und hat auch eindeutige
Wortfindungsstörungen. Das Ergebnis sind absurde Texte, die so schräg klingen, dass die alten Märchen überraschend neue Details preisgeben.

Das Publikum kann sich darauf freuen, das Texttaxi live zu erleben, wenn sie Rapunzel rappen Rapunzel, Rotkäppchen rocken und Schneewittchen in den „Apple“ beißen lassen. Und die Zuschauer selbst? Wenn sie nicht gestorben sind, lachen sie noch immer …

Karten an der Tageskasse ab 19 Uhr, aber auch im Vorverkauf im Rhodter Lädchen, Weinstr. 28, Tel. 06323-9893270

weitere Infos zu dieser Veranstaltung sowie zum Verein auch per Mail an VereinTourismusRhodt@gmx.de

[Text und Bild: Heike Lang]