Kategorie Aktuell: Jugend

Bunte Ostergrüße aus Rhodt

Wir Rhodter haben es uns nicht nehmen lassen und auch in diesem Jahr unser historisch schönes Weindörfchen ganz festlich zur Osterzeit geschmückt. Bei einem entspannten Spaziergang durch die Rhodter Gassen gibt es überall feine, liebevoll gestaltete Osterdekorationen zu entdecken. Auch die Kleinen und Großen der Rhodter Kindertagesstätte unter der Leitung von Frau Müssig haben fleißig mitgeholfen und werden vom Osterhasen dafür bestimmt ausgiebig belohnt. So läuft der Hase! Einen besonderen Dank gilt dem Tourismusverein und den Landfrauen aus Rhodt, die wie immer mit viel Liebe zum Detail und großem Engagement unser einzigartiges Traminerdorf geschmackvoll in Szene setzen. Wir wünschen allen von Herzen ein schönes, entspanntes Osterfest mit vielen Sonnenstunden in der Natur.

Keine Feste und Großveranstaltungen bis einschließlich 30. Juni 2021

Die Entscheidung ist nicht leicht gefallen, aber sie ist richtig und vernünftig. In der letzten Woche hat die Ortsgemeinde Rhodt beschlossen, alle Feste und Großveranstaltungen bis 30.06.2021 abzusagen. Angesichts der unsicheren Siutation der Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Beschränkungen, erscheint es unrealistisch die beliebten Feste in Rhodt wie gewohnt stattfinden zu lassen. Denn oberstes Ziel ist es, baldmöglichst wenigstens den normalen Betrieb für die Gewerbetreibenden herzustellen und diesen nicht zu gefährden.

Der weitere Verlauf der Pandemie wird zeigen, wie es in der zweiten Jahreshälfte weiter geht. Für den Sommer werden gerade Konzepte für kleine aber feine Events erarbeitet und corona-konforme Alternativen geprüpft, um Rhodt als Destination für alle, Einheimische wie Besucher, auch 2021 interessant und abwechslungsreich zu präsentieren. Die vielen Rhodter Vereine werden bei den Planungen besonders bedacht, da diese unter dem Wegfall der Feste in Rhodt sehr zu kämpfen haben. Das Festkomitee kümmert sich vorrangig um die Feierlichkeiten für die 1250-Jahr Feier 2022, die dann hoffentlich für alle Festfreunde wieder in einem gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Die Ortsgemeinde Rhodt

Armin Pister, Bürgermeister
Katrin Schilling, Knut Fader, Matthias Blank (Beigeordnete)

Drei Rebschul-Kochazubis in der Backstube

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen und deshalb kommt eine pfiffige Idee in Corona-Ausbildungszeiten natürlich aus Rhodt. Hier haben drei Kochazubis den Kochlöffel mit dem Teigschaber getauscht: Brigit Pola, Anita Kombe und David Nthuli aus der Küche des Wohlfühlhotels Alte Rebschule in Rhodt absolvieren derzeit einen Teil ihrer praktischen Ausbildung in der Backstube bei De‘ Bäcker Becker in Edenkoben. Und sind begeistert: „Das ist sehr viel besser als zu Hause zu bleiben“, so Brigit Pola, im zweiten Ausbildungsjahr in der Alten Rebschule.

Die Idee zum Azubi-Tausch hatte Hotelchefin Sonja Schäfer: zum einen, weil sie eine Ausbildungsverpflichtung hat, der sie gerne nachkommen will, und sich die Ausbildungsinhalte für Koch und Bäcker ähneln, zum anderen weil sie über das Netzwerk „Gastwerk Südpfalz“ gute Kontakte zu zahlreichen Partnerbetrieben pflegt, mit denen sie sowieso in regem Austausch steht.

Claus Becker, Chef der Edenkobener Bäckerei mit insgesamt neun Fachgeschäften, freut sich über die Unterstützung durch die drei jungen Leute: „Da wir größten Wert auf Handarbeit und handwerkliche Fähigkeiten legen, sind die Kochauszubildenden eine echte Bereicherung in unserer Backstube. Sie kennen sich schon gut mit Nahrungsmitteln aus und sind mit Spaß bei der Sache.“ Beim derzeitigen Bäcker-Becker-Publikumsliebling, den Berlinern zum Selberimpfen, haben die Rebschul-Kochazubis fleißig mit Hand angelegt.

„Vielleicht ist diese Corona-Notlösung der Startschuss, um im Gastwerk Südpfalz zukünftig regelmäßig Azubis auszutauschen“, zeigt sich Sonja Schäfer optimistisch. De‘ Bäcker Becker und die Alte Rebschule werden auf jeden Fall auch nach dem Corona-Lockdown weiterhin Auszubildende interdisziplinär weiterbilden. Das ist schön zu hören und gut zu wissen.

Neues aus Rhodt

Bleiben Sie mit uns in Kontakt und registrieren Sie sich für den Newsletter

Gäste- und Bürgerbüro
Weinstraße 44  (Durlacher Hof)

Telefon +49  (0) 6323 98 00 79
E-Mail tourismus@rhodt.de

Gäste- und Bürgerbüro
Weinstraße 44  (Durlacher Hof)

Telefon +49  (0) 6323 98 00 79
E-Mail tourismus@rhodt.de